Was ist das Netzwerk freier Schulen?

Das Netzwerk Freier Schulen- Bundesdachverband für selbstbestimmtes Lernen stellt den Zusammenschluss von über zwanzig Elterninitiativen in Österreich dar. Gemeinsam wird versucht, unterschiedliche pädagogische Ansätze im Schulalltag umzusetzen und gemeinsam Unterricht für Kinder und Jugendliche von 6 bis 19 Jahren zu gestalten.

Jede dieser Schulen und Initiativen hat ein etwas anderes Konzept - aufgrund ihrer Geschichte, aufgrund der räumlichen und personellen Möglichkeiten, aufgrund ihres Status (häuslicher Unterricht bzw. Privatschule mit oder ohne Öffentlichkeitsrecht) und selbstverständlich auch aufgrund der Entscheidungen der jeweils agierenden Eltern, Kinder und LehrerInnen, bzw. BetreuererInnen.

Das Netzwerk Freier Schulen versteht sich auch als Vertreter der Anliegen der verschiedenen Initiativen nach außen und als Kommunikationsstruktur nach innen.

Das Netzwerk Freier Schulen arbeitet in Organisationen aktiv mit, welche für ähnliche Intentionen auch im weitesten Sinne am "Bildungssektor" eintreten, wie dem European Forum for Freedom of Education EFFE - Österreich und unterstützt deren Forderungen.

Ferner ist das Netzwerk Freier Schulen auch eine Service- und Beratungsstelle für alle Interessierten.



Die Coronakrise darf nicht zur Krise der Kinder werden!

Kinderechte müssen auch in Krisenzeiten eingehalten werden

Forderungen des Netzwerks Freie Schulen

Das Netzwerk Freier Schulen – Bundesdachverband für selbstbestimmtes Lernen und seine Mitgliedsinitiativen fordern, dass die Kinderrechte von der Österreichischen Bundesregierung auch in Krisenzeiten eingehalten werden.
Jutta Schandel, Vorsitzende des Netzwerks: „Wir fordern die Bundesregierung umgehend auf, ihr Pandemie-Management neu zu überdenken und den Schulen mehr Kompetenzen zur bestmöglichen Versorgung einer ganzen Generation von Kindern und Jugendlichen zu gewähren. Weiters fordern wir von den Verantwortlichen,... weiterlesen





WIENER ALTERNATIVSCHULEN GO GREEN!

Der Blog zum Projekt des Wiener Dachverbandes zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Schuljahr 2019/20





DAS WAR DAS JUBILÄUMSFESTIVAL DER FREIEN SCHULEN!

25 Jahre Netzwerk freier Schulen- Bundesdachverband für selbstbestimmtes Lernen
30 Jahre Wiener Dachverband der Alternativschulen


... eine tolle Location in der "Werft-Halle" in Korneuburg!
...400 Gäste!
...über 50 Künstlerinnen und Künstler!
...ein Nachmittag voll Angeboten für die Kinder!
...köstliche Kuchen und eine Super-Geburtstagstorte!
...feines Essen!
...großartige Stimmung bis spät in die Nacht!
UND
...viele, viele Helferlein, ohne die es das alles nicht gegeben hätte!
EIN GROSSES DANKESCHÖN AN ALLE,
DIE DIESES WUNDERSCHÖNE FEST MÖGLICH MACHTEN!

Bilder vom Festival findet ihr auf der Facebookseite des Netzwerks facebook





DAS MANIFEST DER NETZWERKSCHULEN IN FREIER TRÄGERSCHAFT

Unsere Beweggründe, unsere Bewegung
Engagierte Eltern, LehrerInnen und BetreuerInnen haben Anfang der 80er-Jahre begonnen, ihre Ansprüche für ihre Kinder an ein gut funktionierendes und alternatives Bildungssystem selbst in die Hand zu nehmen. Motivation dafür war... weiterlesen






Aktuelles aus den Mitgliedsschulen
Veranstaltungen, Vorträge, Workshops, Feste, Tage der offenen Tür, etc...

"Kinder abholen, wo sie stehen"
Interview mit Netzwerk- Geschäftsführerin Momo Kreutz im KURIER

"Das Aushungern der freien Schulen"
Ein Artikel von Peter Michael Lingens im "PROFIL" Juli 2014
Sowie ein Kommentar von Momo Kreutz dazu

"Einsparungen bei den Alternativschulen"
Das Netzwerk in Ö1 / Mittagsjournal vom 12.6.2014
Die Sendung

Das war die Tagung "Reformpädagogik im Alltag 2014"
Bericht und Bilder

"Finanzierung von Schulen in Freier Trägerschaft"
Das Netzwerk im ORF / Sendung "Hohes Haus" vom 23.3.2014


1993 - 2013 "20 JAHRE NETZWERK"
Das Album vom großen Jubiläumsfest am 22.November

facebook